Becheltestrasse 18 • 58089 Hagen

+49 (0)2331 / 9386-0

// UPDATE: HOCHWASSER

Hochwasserschaden bei der Henke AG

Die extremen Regenfälle der letzten Tage durch Tief „Bernd“ mit den schweren Überschwemmungen in großen Teilen Hagens haben leider auch unsere Fertigungs- und Bürogebäude am Standort Becheltestraße stark in Mitleidenschaft gezogen. Bis auf Weiteres sind wir deshalb durch einen vollständigen Serverausfall telefonisch und per eMail nicht zu erreichen.Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unsere Kommunikationswege wieder öffnen zu können und dann auch wieder unsere Baustellen bedienen zu können. Wir bitten unsere Kunden und Partner um Verständnis und Geduld. Über unsere sozialen Netzwerke halten wir alle Interessierten auf dem Laufenden.

UPDATE 22.07.21: Aufräumarbeiten in Hagen gehen voran - alle Baustellen werden ab sofort wieder angefahren, Telefonkommunikation steht wieder.

Die Aufräum- und Reinigungsarbeiten nach dem Hochwasser an unserem Standort Becheltestraße gehen in großen Schritten voran. Ein großer Dank für diesen ganz besonderen Kraftakt gilt dabei allen Helfern, Partnerunternehmen und natürlich unserem tollen Mitarbeitern. Wir sind von eurem Engagement und Einsatz überwältigt.
Technisch sind wir auch einen wichtigen Schritt vorangekommen - die Hagener Rufnummern der Henke AG sind wieder erreichbar, unser Büro hat einen Notbetrieb eingerichtet. Die Mailkontakte stehen leider noch nicht - da bitte weiterhin alle Anfragen an walter.norbert@icloud.com oder direkt unsere Online-Anfrageformulare nutzen.
Für die Fassadenabteilung haben wir zudem provisorische Büros an der Hochofenstraße eingerichtet, denn Teile unseres Verwaltungsgebäudes müssen quasi zum Rohbau zurückgebaut werden, um die Schäden zu beseitigen. Das wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Dachdeckerabteilung ist in den Räumichkeiten des ebenfalls auf dem Becheltegelände neu gebauten Akademiegebäudes untergekommen.

Auch wichtig:
Ab sofort werden sämtliche Bauprojekte und aktive Baustellen wieder vorangetrieben und angefahren - wir gehen davon aus, dass es jetzt keine nennenswerten Verzögerungen bei Bauprojekten mehr gibt. Danke für die Geduld und das Verständnis, die uns von den betroffenen Kunden entgegengebracht wurden.

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden, auch via Facebook und Instagram.