SOLARTHERMIE

 

Nicht nur ein Trend, sondern auch ein verantwortungsbewusstes Handeln – und das ohne ökologische Kompromisse. Völlig emissionsfrei liefert die Sonne Energie für die Warmwasserbereitung zum Baden, Waschen, Duschen oder Schwimm-
beckenbeheizung, zur Heizungsunterstützung sowie für Spül- und Waschmaschine. Mit 60-70% Anteil verfügen Solaranlagen über einen hohen Nutzungsgrad, im Sommer steigt er sogar auf bis zu 100%. Optimal zum Sonnenstand ausgerichtet sind Dächer und Fassaden die optimalen Energielieferanten – und die Schutzfläche wird zusätzlich zur Nutzfläche!